Körpersprachliches Longieren

Das Longieren ist eine Möglichkeit, den Hund körperlich auszulasten und dabei auch mental zu fördern. Dabei läuft der Hunde entlang eines Kreises und führt dabei verschiedene Kommandos aus. Auch Seitenwechsel, Hürden uvm. können eingebaut werden.

Hauptelement des Longierens ist die Distanzarbeit. Der Hund soll hauptsächlich auf die Körpersprache reagieren und nicht auf Worte oder Berührungen. Was auch im Alltag sehr hilfreich ist, wenn der Hund auf Distanz besser geführt werden kann. Dafür muss sich der Halter seiner Körpersprache bewusst werden und diese lernen gezielt einzusetzen.

Diese Beschäftigung fördert die Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit ihres Hundes und hilft eine engere Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Hund herzustellen.

Bei mir gibt es die Möglichkeit das Longieren in Gruppenstunden zu erlernen. Da könnt ihr auch von den anderen Teams profitieren und euch untereinander austauschen. 

Oder ihr nehmt bei mit Einzelunterricht. Dort habt ihr mich ganz für euch alleine und auch der Trainingsort kann angepasst werden.

Die Gruppenstunden gebe ich in Zusammenarbeit mit „Procaneactiva“, welche in Benken SG ihre Hundeschule hat. Dieser Unterricht findet aktuell jeweils an Dienstag um 19.15 Uhr statt. Auf dem untenstehenden Link kommt ihr direkt zu Ihrer Seite.